10 10
Loading Fama... Loading Fama...

Gleichheit

Gleichheit

Wir schätzen alle Menschen in gleicher und gerechter Weise, egal ihre Geschlecht, ihre Staatsangehörigkeit, ihr Altern oder ihre soziale Lage.


Gleichheit ist in unserem Unternehmen vorrangig. Wir haben alle Mechanismen, um nie eine Diskriminierung am Arbeitsplatz zu tolerieren, weder von der Firma bis zu den Arbeiten noch zwischen Mitarbeiter.

Auf andere Seite setzten wir auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf allen unseren Arbeitern, um tägliche stressige Aspekten zu lösen, wie zum Beispiel, die Kinder zum Kindergarten bringen.

Es gibt viele Mummys, die ihre Arbeitszeit angepasst oder reduziert haben, um ihre Beruf mit Familie in Einklang bringen. Wir haben auch in unseren Anlagen eine Kindergarten/Ludothek gebaut, was zeigt, dass unser Unternehmen in die Vereinbarkeit von Familie und Beruf der Arbeiter hineinzieht.
Gleichheit
Guardería
VERPFLICHTUNGSERKLÄRUNG ZUR  GLEICHBERECHTIGUNG

VERPFLICHTUNGSERKLÄRUNG ZUR  GLEICHBERECHTIGUNG


Fama Sofás SLU, CIF B73855090, ist ein engagiertes Unternehmen mit der Gleichberechtigung in allen Bereichen. 

Bei Fama Sofas möchten wir auf einer standfesten und eindeutigen Weise handeln, sowohl beim Aufbau als auch bei der Entwicklung der Unternehmenspolitik im Bezug auf eine Behandlung basiert auf der Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männern, ohne jegliche direkte oder indirekte Diskriminierung wegen seines Geschlechtes oder anderen Konditionen. Wir werden auch diese und neue Maßnahmen vorantreiben und fördern, um die reale Gleichberechtigung in unserer Organisation zu garantieren. 

Wir stellen die Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern als strategisches Prinzip unserer Unternehmenspolitik und der Personalabteilung in Übereinstimmung mit der Definition von diesem Prinzip im spanischen Gesetz für die Gleichberechtigung (Ley Orgánica 3/2007, de 22 marzo, para la igualdad efectiva de mujeres y hombres). Aus diesem Grund haben wir ein Plan von Gleichberechtigung entwickelt, in dem wir alle Aspekte, die die reale Gleichbehandlung beeinflusst, aufgezeichnet, um Gewohnheiten der Vergangenheit zu korrigieren und zu vermeiden.

Wir möchten nicht, dass dies ein weiteres Dokument mit schönen Wörter bleibt. Alle diese Zusagen und Verpflichtungen fallen unter das Prinzip der Ehrlichkeit, nach dem unser Unternehmen geführt wird. Diese Verpflichtung erstreckt sich auf alle Entscheidungen, die im Unternehmen getroffen werden, sowie auf alle Aspekte, die mit unserer industriellen Tätigkeit zusammenhängen.

Wir verpflichten uns, hart zu arbeiten, dazu beizutragen, neue Schritte einzuleiten und neue Initiativen zu starten, die uns helfen, diese Verpflichtung zu erfüllen, und die als Beispiel für andere Unternehmen oder Institutionen dienen können. 

Um unser Wort einzuhalten, möchten wir mit diesem Kompromiss die wichtigsten Punkte festhalten, die wir stets im Auge behalt haben und auf die wir weiterhin proaktiv setzen werden, um zur wirklichen Gleichstellung aller Menschen in unserer Organisation beizutragen: Lohnpolitik, Ausbildung, Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, Arbeitszeitgestaltung sowie Vereinbarkeit und Mitverantwortung von Männern und Frauen in der Familie.

Viele dieser Prinzipien haben bereits eine solide Erfolgsbilanz im Unternehmen und andere werden durch die Umsetzung eines Gleichstellungsplans in die Praxis umgesetzt, der zu Verbesserungen in Bezug auf die gegenwärtige Situation führen wird, wobei die entsprechenden Überwachungssysteme eingerichtet werden, um Fortschritte bei der Erreichung einer echten Gleichstellung von Frauen und Männern im Unternehmen und damit in der Gesellschaft insgesamt zu erzielen. 

Um diese Ziele zu erreichen, wird auf die gesetzliche Vertretung der Arbeitnehmer gezählt, nicht nur im Rahmen vom kollektiven Verhandlungsprozess, wie es das spanische Gesetz „Ley Orgánica 3/2007“ für die Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen fordert, sondern im ganzen Prozess der Entwicklung und Bewertung der oben genanten Maßnahmen und Plan für die Gleichberechtigung. 


Unterschrieben von der Geschäftsleitung:


Félix López Gil, Geschäftsführer von Fama Sofás, SLU.